Geschichte

 

Wie alles begann...


1894

Wilhelm Bertermann gründet gemeinsam mit seiner Frau Charlotte die erste Bäckerei Bertermann.

1933
Der älteste Sohn, Wilhelm Bertermann Junior steigt mit ins Geschäft seines Vaters ein.

1944
Wilhelm Bertermann Junior wird als Heeresbäcker dienstverpflichtet und stirbt bei einem Luftangriff in den Trümmern seiner Bäckerei.

1945
Die Bäckerei wird unter den Schwierigkeiten der Nachkriegszeit von der Witwe Marie Bertermann wieder aufgebaut.

1952
Der junge Bäckermeister Max Haß steigt in das expandierende Unternehmen ein.

1956
Max Haß heiratet Inge Bertermann.

1965
Die Bäckerei wächst zu einem großen und moderen Unternehmen heran.

1981
Martin Haß, der älteste Sohn wird nach seiner Meisterprüfung im Betrieb tätig.

1989
Martin Haß, Bäckermeister und Betriebswirt des Handwerks und seine Frau Angela steigen in den Betrieb mit ein.

1994
100 Jahre Bäckerei Bertermann werden mit einem großen Fest und „Tag der offenen Tür“ gefeiert.

2004
Nach 110 Jahren besteht die Bäckerei Bertermann aus 34 Filialen und beschäftigt ca. 185 Mitarbeiter, davon 11 Auszubildende.

2010  
In Barkhausen wird die erste Filiale mit "Drive In" eröffnet.
Der Stollenzacharias in Bronze geht in diesem Jahr an die Bäckerei Bertermann.

2012 
In Dützen wird eine neue Filiale mit Café eröffnet.

2013 
An der Ringstraße wird ein neues Café mit Drive-In-Schalter eröffnet.
In dieser Filiale werden die Kunden am Tisch bedient.

2014
120 Jahre backen mit Liebe und Leidenschaft.
Die Bäckerei Bertermann feiert ihren 120. Geburtstag.

 

<< Zur Übersicht