Besonderes

Geschichten rund um die Bäckerei Bertermann. 
Hier finden Sie Interessantes und Besonderes aus dem Bäckerei-Alltag.


Bäckerei Bertermann - willkommen bei den Zuckerbäckern!

Hamburg: Nadine Sitzki gewinnt bei der großen Tortenshow Gold und Bronze!

Die Schwarzwälderkirschtorte hat Tradition - aber in der Bäckerei Bertermann geht es viel kreativer zu. Und das Nadine Sitzki kreativ ist, dass hat sie bei der internationalen Tortenshow bewiesen.

Seit Jahren veranstaltet die Handwerkskammer Hamburg jährlich die internationale Tortenshow. Hier können die Besucher die meisterlichen Torten bestaunen und die internationalen Aussteller verführen zum Naschen. Die Idee zu Motivtorten kommt aus England. Hier werden regelmäßig Tortenwettbewerbe veranstaltet und nun ist dieser Trend auf das Festland gewandert.

Für Nadine Sitzki war es der perfekte Anlass ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.  Fünf Wochen harte Freizeitarbeit folgte. Alles wurde in mühevoller Handarbeit gefertigt und sämtliches Material musste essbar sein.

Eine internationale Fachjury bewertete  180 Torten. Beurteilt wurden: Technik, Sauberkeit der Ausführung und Kreativität der süßen Meisterwerk. Und das Ergebnis ist zuckersüß und macht stolz:

Gold für die Hochzeitstorte

Bronze für die Weihnachtstorte

 

Nadine Sitzki:                                                                                                                                                                 „Es war eine tolle Herausforderung und es war spannend auf der Messe viele Kollegen zu treffen. Hier konnte ich neue Ideen und Techniken mit nach Hause nehmen. Und es ist natürlich besonders schön, dass ich für meine Hochzeits- und Weihnachtstorte Auszeichnungen in Gold und Bronze  gewonnen habe.“

Martin Haß, Geschäftsführer der Bäckerei Bertermann:
„Kreativität ist genau das, was unsere Konditoren auszeichnet. Nur so können wir dauerhaft erfolgreich sein und uns von den Discountern unterscheiden.  Ein kreativer Konditor kann jeder Torte eine ganz persönliche Note geben und auf die Wünsche der Kunden eingehen. Wir sind stolz auf die besondere Leistung von unserer Konditorin Nadine Sitzki und gratulieren ihr ganz herzlich.“

<< Zur Übersicht 


Drei Jahre und ein Tag
Die Gesellenprüfung ist bestanden, herzlichen Glückwunsch!

Unser ehemaliger Azubi Andre Röthemeier (21) geht auf die Walz. Das ist Abenteuer pur. Gesellenwanderung bedeutet nicht All-Inklusive-Urlaub mit Rundumwohlfühlpaket. Nein, das Besondere ist, dass man aktiv zum Erhalt der traditionellen Wanderschaft beiträgt. Es ist schon manchmal hart, morgens nicht zu wissen wohin heute der Weg führt und wo man die nächste Nacht schläft. Aber Albert, ein Altgeselle,  begleitet ihn in den kommenden Monaten und zeigt ihm das Leben nach alter Tradition. Mit auf Wanderschaft nimmt er ein Bündel, in dem sein ganzes Hab und Gut ist. Neben sauberer Arbeitskleidung besteht es aus Bargeld, persönlichen Papieren und Fotos seiner Liebsten. Ferner gehören zur Ausstattung auch ein Schlafsack und das Wanderbuch - für die Stempel der besuchten Gemeinden. In den nächsten Jahren wird er dann allein von Backstube zu Backstube ziehen und jede Menge Erfahrungen machen. Wir wünschen ihm Gesundheit und VIEL GLÜCK.

<< Zur Übersicht 


Ein besonderer Azubi

Herr Yamaguchi - ein Ex-Firmenchef aus Japan entdeckte auf einer Geschäftsreise in Europa seine Liebe zum deutschen Brot, die ihn nicht mehr losließ. 
Er kündigte seinen Job, verkaufte sein Patent, um als Aushilfe bei uns das Bäckerhandwerk zu erlernen. 
Nun ist er wieder zurück in seiner Heimat, um dort seine gewonnenen Fähigkeiten zu nutzen und selbst deutsches Brot zu backen. 
Wir wünschen Ihm viel Erfolg!

 

<< Zur Übersicht